Geschichte der Kirche

Boxbrunn ist eine Filiale der Pfarrei Amorbach.

1868 - nachdem die Boxbrunner ja einen besonders weiten Weg zur Pfarrkirche zurückzulegen hatten - wurde die Filialkirche St. Wendelin mit neugotischem Dachreiter und kleinem Chor erbaut und 1911 im Chorbereich erweitert. Damals bekam die Kirche auch ihrem breiten Chorturm.

 

Bemerkenswert sind das große Kreuz und die Madonna.

Die Mehrzahl der Einwohner ist katholisch.